Global #24: Wüste, Sand und Berge – von Teheran bis Varzaneh

Nach der erholsamen Pause in Teheran verlassen wir die Hauptstadt südwärts und radeln zunächst nach Qom. Die Straße ist stark befahren, sodass wir wieder ordentlich Abgase inhalieren. Da wir von Großstädten erstmal genug haben wollen wir uns statt der Millionenstadt Qom lieber Kashan im Süden anschauen. In der Mittagshitze nehmen wir uns reichlich Zeit und besuchen das Tabatabaei Haus, welches 1834 von einem wohlhabenden Teppichhändler erbaut wurde. Die 40 Räume, 4 Innenhöfe, Keller, Windtürme (historische Klimaanlage 😉 und eine unterirdische Kanalisation spiegeln die hohe iranische Baukunst der damaligen Zeit wider.

Auf unsere weiteren Reise geht es durch endlose Wüstenlandschaften und über abgelegene Gebirgszüge bis nach Varzaneh. Als besondere Sehenswürdigkeit hat der Ort einen imposanten Taubenschlag, welcher aufwendig aus unzähligen Lehmziegeln errichtet wurde und aufgrund der beeindruckenden Innenarchitektur einen Besuch wert ist. Am heutigen Abend fahren wir dann noch zu den nur 10km entfernten Sanddünen und erleben mit der untergehenden Sonne ein atemberaubendes Schauspiel in der Wüste.

Der Verkehr zwischen Teheran und Qom zermürbt uns regelrecht 

Straße Richtung Qom 

Historische Wandzeichnungen im Tabatabaei Haus in Kashan 

Aufwendige Spiegelverzierungen im Tabatabaei 

Innenhof des Tabatabaei

Einige Meter abseits der Straße zelten wir mitten im Sand

Der Weg wirkte äußerst abenteuerlich – wir bleiben aber stattdessen auf der Straße 

Abendlicher Zeltplatz mitten in der Wüste 

Immer wieder passieren wir Überreste aufgegebener Siedlungen 

Ein weiterer verlassener Lehmbau 

Vollverschleierung gegen die Hitze 

Alter Basar in Harand 
Taubenschlag in Varzaneh 

Die Mauern sind aus Lehm errichtet 

Innenarchitektur des Taubenschlags
Sanddünen südlich von Varzaneh 

Der Blick in die Wüste ist endlos 

Selbst das Panorama kann das Erlebnis nicht annähernd widergeben

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*