Global #64: Outtakes – Exotisch-fruchtige Leckereien aus Thailand

Wer nach Thailand reist, dem wird es garantiert nicht an gutem Essen mangeln. Die thailändische Küche empfand ich auf meiner bisherigen Reise als sehr vielfältig und äußerst schmackhaft.
Besonders lecker ist die bunte Auswahl an Obst. Am Straßenrand oder auf den lokalen Märkten entdecke ich dabei immer wieder neue Leckereien. Nachfolgend eine kleine Übersicht.

1) Die Tamarinde wird auch Sauerdattel genannt und hat einen süß-säuerlichen Geschmack. Aufgrund des hohen Säuregehaltes können jedoch schnell die Zähne gereizt werden.
2) Die Palmölfrucht wird großflächig in Thailand auf Plantagen kultiviert. 
3) Bananen finden sich überall am Straßenrand und als Radfahrer bekommt man ständig ein Bündel geschenkt 🙂
4) Papayas sind reif mega süß und lecker. In Thailand werden sie aber häufig grün geerntet und als Pickles oder Salat verarbeitet.
5) Auf den Märkten findet man gelegentlich auch Jakobsfrucht (Bild mitte) und die Durianfrucht (Bild unten). Letztere stinkt extrem, schmeckt aber vorzüglich.
6) Die Ananas ist mein persönlicher Favorit. Als Snack für Zwischendurch oder zur Verfeinerung meines Porridge.
7) Hier nochmal die Jakobsfrucht. Leider ist sie nicht auf jeden Markt zu finden.
8) Der Saft der Kokosnuss ist eine leckere Erfrischung und das Fruchtfleisch ein toller Snack. 
9) Die Salakfrucht wirkt sehr kurios. Die Schale erinnert an eine Schlangenhaut und das Fruchtfleisch schmeckt säuerlich süß.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*